Urlaub auf dem Teller

27. Januar 2015

Exotisches Meeresragout aus Dorade und Gamba in Chili-Vanille-Kokosbutter auf Ramennudeln mit Belugalinsen, Karotten und fruchtig- asiatischer Fischsauce

 

Mit diesen wenigen Zutaten sorgen Sie im Handumdrehen für exotische Abwechslung zum Lunch. Die Kombination aus aromatischer Vanille und asiatischer Schärfe harmoniert hervorragend mit dem buttrigen Meeresragout aus Gamba und Dorade.

 

 

 


Zubereitung:

Belugalinsen unter fließendem Wasser kurz abspülen und in leicht mit Essig versetztem Wasser ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis sie gar sind aber nicht zerfallen. Die Karottenstifte kurz blanchieren, so dass sie noch einen leichten Biss haben. Die Fischsauce Myanmar mit dem Wasser unter Rühren aufkochen lassen, Belugalinsen und Karotten hinzufügen und zur Ausgabe bereitstellen.

Die Ramennudeln in reichlich Salzwasser ca. 3 Minuten bissfest garen. Gambas und Fischstückchen in Butter mit Vanillezucker und etwas Salz kurz anschmoren. Von der Hitzequelle nehmen und mit Kokosmilch und Togarashi Gewürz kurz durchschwenken.

Tellerpräsentation:

Die Ramennudeln in die Mitte des Tellers geben, Gemüse-Saucenmischung darüber schöpfen und außen kreisförmig das Meeresragout anlegen.


Schreibe einen Kommentar