Scharfer Sommer

27. Juni 2013

Wenn es draußen heiß wird, verlangt der Körper nach Abkühlung. Und das geht sogar beim Essen, indem Sie Schärfe ins Spiel bringen. Das in Chili & Co. enthaltene Capsaicin bringt den Körper ins Schwitzen, die dadurch entstehende Verdunstungskälte kühlt ihn angenehm ab und verbraucht zudem noch Energie, was Fett verbrennt. Darüber hinaus regt Capsaicin auch die Verdauung an und wirkt antibakteriell. Gute Gründe also, die ganze Sache rezeptorisch anzugehen.


Chili al fuego con Carne und ensalada mixta mit Mojitodressing (alkoholfrei):

Hackfleisch in Öl anbraten, mit 1 Liter Wasser ablöschen, Fix für Chili einrühren, ca. 5 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen, Paprikastreifen zufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Wenn gewünscht, den Schärfegrad mit Gewürzzubereitung Togarashi justieren.
Dazu passen frisches Baguette, Basmati Reis oder Tortillachips.

Tipp: Auch ohne Fleisch schnell umgesetzt – einfach unser Soja Chili statt dem Fix für Chili verwenden und das Fleisch weglassen.

Ensalada Mixta mit Virgin-Mojito-Salsa:

  • 1000g marktfrische Salate, ggf. in mundgerechte Stücke gezupft
  • 200g Tomatenviertel
  • 1 frische Salatgurke in Schreiben
  • 70g Joghurtdressing
  • 600ml Joghurt
  • 400ml Wasser
  • Saft und Schale von 1 Limette (ungespritzt)
  • 2 EL brauner Rohrzucker
  • einige Zweige gehackte frische Minze nach Geschmack

Tipp: Lecker schmeckt das Chili auch in Tacoschalen gefüllt und mit dem angemachten Salat garniert.

Reicht für 10 Personen


Schreibe einen Kommentar