Das Barbecuerezept zum Sommer

1. Juli 2015

Wenn es wie jetzt draußen richtig heiß wird, schmeckt das Essen am besten im Freien. Überall auf der Welt kennt man das passende Ritual dazu: Dank Barbecue mischt sich auch bei uns in den Sommermonaten allerorts die Hitze des Tages allmählich mit dem herrlich rauchigen Duft saftigen Grillguts.

Wer seine Gäste daran erinnern möchte, kann auch ohne Grill ein Barbecue-Erlebnis zaubern. Dazu braucht man ein traditionelles Barbecue-Gericht und eine rauchige Sauce. Voilá, hier kommen unsere Tennessee Ribs:

 

Tennessee Spareribs mit Mac & Cheese und Hot Peas

4,5 kg
Schälrippe
40 g Würzzauber Gaucho Barbecue
1,6 kg Tennessee Smoky BBQ Sauce

270 g Nudelsahnesauce
1,5 l Wasser
500 g Cheddarkäse, gerieben
25 g Paprikapulver
2 kg Hörnchen- oder Korkenzieherpasta

800 g Junge Erbsen, TK
400 ml Salzwasser
150 ml Hot & Garlic Dip


Tipp 1:

Mac & Cheese werden in der Regel zwar mit Cheddar zubereitet, schmecken aber auch sehr lecker mit Gouda, falls Sie mal keinen Cheddar zur Hand haben.

Soweit noch erforderlich die Silberhaut von der Knochenseite der Spareribs entfernen, von allen Seiten mit dem Würzzauber Gaucho Barbecue einreiben und 1/2 Stunde marinieren. Anschließend bei 140 °C für 4 Stunden in den Kombidämpfer abschieben. Nach der Hälfte der Garzeit von allen Seiten mit der Hälfte der angegebenen Menge Tennessee Smoky BBQ Sauce bestreichen und im Zuge dessen einmal wenden. Am Ende der Garzeit sollte das Fleisch sich fast von selbst vom Knochen lösen.

Tipp 2:

Für perfekte Spareribs braucht man wenig Hitze und viel Geduld. Da sie aber praktisch null Pflegeaufwand brauchen, können Sie sich während der Garzeit getrost um andere Dinge kümmern.

In der Zwischenzeit die Nudelsahnesauce in kaltes Wasser geben und unter Rühren aufkochen lassen. Topf von der Hitzequelle nehmen und den geriebenen Käse vorsichtig unterheben. Ggf. bei wenig Hitze weiter durchrühren, bis der Käse ganz geschmolzen ist und sich mit der Sauce verbunden hat. Nun das Paprikapulver unterheben.

Tipp 3:

Wer mag, gibt als klassische Barbecue Beilage zusätzlich noch einen mit Salz und Butter bestrichenen und im Ofen unter Stufe Grill gegarten Maiskolben mit auf den Teller.


Schreibe einen Kommentar